Neuerung im Schweizer Zahlungsverkehr: Ist Ihre Software bereit dafür?

Software – Ein neuer ISO-Standard hat Auswirkungen auf Immobilienverwaltungsprogramme. Für die Software «Hausdata R4» gibt es deshalb ein Update, das die Anforderungen der ISO 20022 erfüllt.

Verwaltungssoftware

BILD JACKF ∕ FOTOLIA

Zurzeit ist in der Schweiz unter dem Namen ISO 20022 eine Harmonisierung des Zahlungsverkehrs im Gange, die auch Auswirkungen auf Software-Nutzer haben kann (vgl. Kasten «Wichtig für Software- Nutzer»). Liegenschaftsverwalter, die ihre Bankkonto-Bewegungen mittels Filetransfer in eine Immobiliensoftware importieren, sind vom neuen ISO-Standard betroffen. Die Umstellung auf ISO 20022 bedeutet, dass die Meldungen im elektronischen Datenaustausch ESR / DTA / LSV in einem neuen Format übermittelt werden. Verschiedene Finanzinstitute beginnen bereits mit der Umstellung oder informieren ihre Kunden über den genauen Fahrplan für die Einführung. Die Umstellung für Unternehmen sollte frühzeitig angegangen und spätestens Mitte 2018 abgeschlossen werden. Ab diesem Zeitpunkt können keine alten Formate (DTA / ESR / LSV) mehr zur Zahlungsübermittlung verarbeitet werden. Für «Hausdata R4»- Anwender steht ein passendes Update bereit, das die neuen Anforderungen der ISO 20022 erfüllt. Wir empfehlen, die Updates frühzeitig auszuführen, damit künftige Zahlungen weiterhin automatisch verbucht werden. 

«Hausdata R4» im Überblick

Mehr als 3500 Anwender setzen heute auf das spezifisch auf Schweizer Gegebenheiten ausgerichtete Softwarepaket «Hausdata R4». Egal, ob es sich um ein Zweifamilienhaus, Geschäftshaus, Industriegebäude oder eine Grossüberbauung handelt, die moderne IT-Lösung ist auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten. «Hausdata R4» eignet sich für die Verwaltung von Wohnungen, Garagen, Parkplätzen, Lagerräumen, Ladenlokalen und Gemeinschaftsräumen, aber auch für Stockwerkeigentümergemeinschaften oder Geschäftsliegenschaften. Das Programm ist für die Verwaltung von bis zu 250 Objekten ausgelegt. Per Mausklick kann man auf alle Daten der Verwaltungsobjekte und Mieter zugreifen. Mietverträge, Mahn- und Musterbriefe liegen gestaltet vor und sind frei anpassbar. Pläne und Fotos, Inventarlisten und Liegenschaftsbeschreibungen können archiviert und bei Leerständen auf Online- Marktplätzen publiziert werden. Zudem genügt die Buchhaltung höchsten Anforderungen (nRLG): Konsolidierungen über mehrere Liegenschaften pro Eigentümer, Probe- oder Zwischenbilanzen. «Hausdata R4» rechnet automatisch Mietzinsanpassungen und stellt das notwendige amtliche Formular bereit. Anfangsmietzinsformulare für die Kantone ZH und ZG druckt das Programm aus – ebenfalls Einzahlungsscheine (ESR / BESR) für Mieterzahlungen.

Einsteigern und Profianwendern von «Hausdata R4» bietet die eXtenso IT-Services AG modular aufgebaute Kurse. Zur Problemlösung steht ein Hotline-Service zur Verfügung. Die Demo-Version von «Hausdata R4» erlaubt einen ersten Einblick in das Programm. 

Text: eXtenso IT-Services AG